Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemeindecaritas

  • Initiative "Lebensmittelpakete für Bedürftige"

    Über 60 Lebensmittellieferungen an Bedürftige im Monat

    Zum Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 starteten wir im Scheidter Tal mit der Initiative „Lebensmittelpakete für bedürftige Menschen“. Seitdem unterstützen wir regelmäßig hilfsbedürftige Familien mit kleinen und schulpflichtigen Kindern und alleinstehende Personen mit Lebensmittelpaketen. Sie sind auf unsere wöchentlichen Hilfslieferungen dringend angewiesen. Aufgrund ihres Alters, Gesundheitszustandes oder sonstigen Hemmnissen können sie die Ausgabestellen der Tafeln nicht aufsuchen. Insofern versteht sich unsere Initiative als eine wichtige Ergänzung zum Angebot der etablierten „Tafeln“. Wenn in Einzelfällen Familien und Alleinstehende vorübergehend und unerwartet in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind und sich nicht ausreichend versorgen können, werden sie von uns spontan mit dem Notwendigsten versorgt.

    Konkret heißt das: Zweimal monatlich verteilen wir Lebensmittelpakete, die mit gespendeten und eingekauften Lebensmitteln und nützlichen Dingen des täglichen Bedarfs in einem Gesamtwert von ca. 20 Euro pro Paket befüllt sind. Zusätzlich gibt es wöchentlich Backwaren, großzügig gespendet von der Bäckerei Weidmann aus St. Ingbert und der Filiale der Bäckerei Schaefer in Scheidt. Die Bäckereien fahren wir bis zu vier Mal wöchentlich an. Backwaren, die wir nicht im Rahmen unserer Hauslieferungen verteilen können, bringen wir mehrmals in der Woche ins „Treff em Gässje“, eine Einrichtung für Wohnungslose des Caritas-Zentrum-Saarpfalz in St. Ingbert.

    Im Monat kommen wir auf etwa 60 Lieferungen an bedürftige Menschen und über 20 Fahrten zum Lebensmittelmarkt und den Bäckereien. Eine beachtliche logistische Leistung unserer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Sie sorgen in ihrer Freizeit nicht nur für den Einkauf der Lebensmittel, das Einsammeln der gespendeten Backwaren bei den Bäckereien und die Auslieferung der Lebensmittel-pakete, sondern sie stellen auch hierfür ihre Fahrzeuge unentgeltlich zur Verfügung.

    Wir setzen alles daran die „Initiative Lebensmittelpakete für Bedürftige“ nachhaltig fortzuführen, denn Armut durch individuelle Hilfe zu mildern ist eine Daueraufgabe, der wir uns verpflichtet fühlen. Unsere Möglichkeiten sind allerdings begrenzt. Deshalb brauchen wir Ihre Unterstützung. Wenn Sie uns helfen möchten, können Sie dies gerne mit einer Geld- oder Lebensmittelspende tun.

    Unsere Zusage ist: Ihre Spende kommt zu 100 % an! Geldspenden werden ausschließlich für den Einkauf der Lebensmittel und Artikel des täglichen Bedarfs verwendet.

    Wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen möchten, dann nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung:

    Kirchengemeindeverband Scheidter Tal Konto: PAX-Bank Trier, IBAN: DE87 3706 0193 3014 5400 15, Verwendungszweck: „Lebensmittelpakete“.

    Ihre Spende ist nach § 10b Einkommenssteuergesetz steuerlich absetzbar.

    Sie können Ihre Lebensmittelspenden auch gerne in den Kirchen in Rentrisch und Scheidt deponieren, im Pfarrbüro abgeben oder wir holen sie auch gerne bei ihnen ab.

    Wenn Sie Fragen zur „Initiative Lebensmittelpakete für Bedürftige“ haben, erreichen Sie uns telefonisch unter der Rufnummer 0151 42898251 und per E-Mail st.remigius.pfarramt@t-online.de .

    Wir haben noch eine besondere Bitte:

    Wenn Sie jemanden kennen, der auf Lebensmittelzuteilungen angewiesen ist, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns. Diskretion ist für uns selbstverständlich.

  • Tansania-Hilfe Saarland

    zur Web-Seite der Tansania-Hilfe-Saarland

  • Krankenpflegeverein für Caritas und Diakonie Scheidt e.V.

  • Caritas und Krankenpflegeverein Rentrisch